Nachwuchs bei Familie Blaumeise

Weltrekord im "Schnäbelstopfen"
Vier junge Blaumeisen sitzen nebeneinander auf einem Ast. Plötzlich sperren sie wie auf ein Kommando hin die Schnäbel auf und geben laute Bettelschreie von sich. Der Meisenvater kommt mit einer Raupe im Schnabel eilig angeflogen. Jedes der Jungen drängt sich nach vorne um seinen Schnabel in die beste Position zu bringen. Fast wäre dabei eines der Ästlinge vom Baum gefallen doch es konnte sich mit seinen Zehen noch am Ast festkrallen. Der Meisenvater denkt nicht lange nach. Er stopft die Raupe in den erstbesten Schnabel und fliegt davon. Keine 20 Sekunden später geht das Gerangel von vorne los. Diesmal kommt die Mutter mit einem Leckerbissen angeflogen...

Meiseneltern leisten Akkordarbeit. An ihren Nestern geht es zu wie in einem Busbahnhof. Bis zu 1000 Mal am Tag fliegen die Meiseneltern 16 Stunden am Tag mit neuer Nahrung herbei. Eine beachtliche Leistung! Doch die leuchtend gelben Schnäbel mit dem weiten Schlund bleiben trotzdem stets geöffnet. Die Jungen sind unersättlich!

Blaumeisen kann man schon im Januar oder Februar an Nistkästen oder beim Bau eines runden Napf-Nestes beobachten. Männchen und Weibchen sammeln geschäftig Nistmaterial und tragen Moos, Grashalme, Haare und Federn in die Höhle. Auch verlassene Spechthöhlen, Briefkästen, Schuhe oder Gießkannen müssen gelegentlich als Nester herhalten. Not macht erfinderisch und Blaumeisen sind kreativ!
 
Mitte April ist das Nest dann fertig. Das Blaumeisen-Weibchen legt 7-14 cremefarbene, unregelmäßig rostrot gefleckte Eier und bebrütet sie nun zwei Wochen lang. Dabei werden die Eier immer wieder verschoben und gedreht, so dass sie auf allen Seiten gleichmäßig gewärmt werden. In dieser Zeit bringt das Männchen etwa 10 mal am Tag frische Raupen, Spinnen, Käfer oder andere schmackhafte Insekten vorbei. Noch geht es bei Familie Blaumeisen ruhig und gemütlich zu. Doch dass wird sich bald ändern...

Etwa zwei Wochen nach der Eiablage hört man das erste zaghafte Zwitschern im Nest der Jungen. Nach dem Schlüpfen werden die kleinen, nackten und blinden Nestlinge vom Weibchen einige Tage ununterbrochen gewärmt. Aber bald schon müssen beide Eltern auf Nahrungssuche gehen, denn der Appetit des Nachwuchses ist kaum mehr zu stillen. Mit lauten Bettelrufen fordern sie ihre Eltern zum Füttern auf. Diese erscheinen im Minutentakt mit schnellem Flug aus dem nahen Gebüsch. Den Schnabel jedes Mal voller Leckerbissen für den Nachwuchs. Hat ein Jungvogel gefressen, streckt er den Hinterleib weit in die Luft und gibt ein Kotbällchen ab, das in einer gallertartigen Hülle „verpackt“ ist. Die Vogeleltern übernehmen das Bällchen und tragen es sofort nach draußen, wo sie es in einiger Entfernung fallen lassen. Zeit für Sauberkeit muss sein!

Nach etwa 16 Tagen beginnen die Jungvögel am Nestrand erste Flugübungen.
Blaumeise an der Winterfuetterung
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise an der Winterfuetterung
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Parus caeruleus, auf Salweide, Weidekaetzchen, Salix caprea, Deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeisen im Nest, die kleinen Jungen werden gehuddert
Blaumeise
Jungvogel kurz vor dem Ausfliegen
wird am Flugloch mit einer Raupe gefuettert
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue Tit, Europe, Europa
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Blaumeise, Blue tit, Parus careulus, europe, europa, germany, deutschland
Sie breiten die Flügel aus und flattern wie ihre Eltern. Nach 18 Tagen wagen die ersten einen Probeflug. Sie kehren nicht ins enge Nest zurück, sondern sitzen als "Ästlinge" in der Nähe auf einem Ast. Dabei hocken sie stets dicht zusammen, denn das hat mehrere Vorteile: Man kann sich gegenseitig wärmen, ist zusammen lauter und keines der Jungen wird irgendwo im Baum "vergessen". Mit lauten Bettelrufen geben sie den Eltern ihren Standort an. Die Vogeleltern sind noch einige Zeit gefordert und füttern den Nachwuchs bis er nach weiteren zwei Wochen selbständig ist. Endlich hat die Plackerei ein Ende! Nur ganz selten bekommen Blaumeise ein zweites Mal Junge im Jahr. Durchaus Verständlich!

Die Jungen beginnen nun den ausgewachsenen Blaumeisen ein wenig über die Schultern zu schauen. Vieles können sie bereits instinktiv aber die "besonderen Tricks" müssen sie sich erst von den erfahrenen Tieren abschauen. Zum Beispiel wie man durch schnelles Flügelschlagen in der Luft stehen bleibt und dabei mit dem Schnabel die Samen aus den Tannenzapfen picken kann. Blaumeisen sind äußerst geschickte und schlaue Vögel. Bei einem Test schafften sie es sogar Pfropfen aus Gefäßen zu ziehen oder kleine Schubfächer zu öffnen um das Futter zu erreichen.

Es macht Spaß den lustigen Kunstturnern mit der blauen Weste zuzusehen. Oft hängen sie kopfüber an dünnen, schwankenden Zweigen von Laubbäumen und Sträuchern. Mit knapp 12 cm Länge sind sie kleiner als Spatzen und sie wiegen mit 9-12 Gramm auch nur etwa die Hälfte wie diese. Die Leichtgewichte haben sich eine ökologische Nische erschlossen in welcher andere Vögel mit mehr „Pfunden“ kaum eine Konkurrenz sind. Mit geschicktem Schnabel werden kleine Rindenstücke von Zweigen gerissen, um sich an den darunter verborgenen leckeren Insekten und deren Eiern zu laben. Auch Schmetterlingslarven und Blattläuse sind oft „hängend“ am besten zu erreichen. Die Jungen gehen dabei zuerst noch ungeschickt vor. Sie fallen wieder vom Ast oder picken mit dem Schnabel an den falschen Stellen. Doch schon nach wenigen Tagen sind sie so geschickt geworden, dass man sie vom Verhalten her nicht mehr von ihren Eltern unterscheiden kann.

Gelernt haben sie dann auch, dass man in der Nähe der Menschen oft besonders leicht an Nahrung gelangt. Nur die geschickten Meisen schaffen es von den Meisenknödeln zu naschen. Wichtig ist, dass die Fütterung nicht übertrieben wird. Blau- und Kohlmeisen gehören zu unseren häufigsten Singvögeln und benötigen auch im Winter keine Hilfe des Menschen. Die geschickten Vögel wissen sich selbst zu helfen.


(..)
urherbrechtlich geschützter Text. Verwendung nur mit Lizenz von Reportagen.de möglich!

TEXT UND VIELE WEITERE FOTOS SOFORT LIEFERBAR! !Alle Texte, die Sie von Reportagen.de erhalten, werden vor der Auslieferung noch einmal überarbeitet. Sie erhalten stets unique Content

Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Nachwuchs bei Familie Blaumeise Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen