Sundarbans in Indien - XXL Naturwunder (16)

Lebensraum im Zeichen der Gezeiten
Naturparadiese XXL
Sundarbans in Indien -
Lebensraum im Zeichen der Gezeiten

Der Indische Kontinent besitzt nach Brasilien die artenreichste Tierwelt der Erde. Das Herz der indischen Natur sind die Sundarbans - was übersetzt so viel wie "schöner Wald" bedeutet. Doch die Sundarbans sind nicht nur schön. Sie sind einzigartig und unersetzlich. Die Sundarbans ist der größte Mangrovenwald der Erde! 1987 wurden das Gebiet von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt.

Der Nationalpark befindet sich an der Grenze von Indien und Bangladesch, im weit verzweigten und schwer zugänglichen Deltagebiet der Flüsse Ganges, Brahmaputra und Meghna. Für das Binnenland ist der Mangrovenwald ein unersetzbarer Schutzwall gegen die von Süden heranziehenden tropischen Zyklone. Die Sundarbans können gigantische Wassermassen aufnehmen und die tief verwurzelten Mangrovenbäume halten stärksten Winden stand.

Die Mangrovenwälder gelten als die letzten Rückzugsgebiete des Bengalischen Tigers. Außerdem findet man zahlreiche Vögel, Fische, Krokodile, Pythons, Hirsche und Wildschweine. Viele Tiere leben nur hier. Der Nilgiri-Thar, der Chinkara, die Hirschziegen- und die Vierhornantilope sind ebenso wie der Sumpfhirsch und der Axishirsch ausschließlich in Indien vorhanden. Tausende von Zugvögeln aus dem Norden - sibirische Kraniche, Gänse, Enten, Krickenten und Störche - bereichern alljährlich den Vogelbestands. Der tanzende Pfau, ein unermüdlicher Fliegenfänger, der Fasan, Häher, Papagei, die Elster, der Eisvogel, der Specht, die Goldamsel und die Nachtigall erfüllen die Landschaft mit Farbe und Musik.

Neben dem Pfau mit seinem riesigen Federfächer, gehört der Elfenblauvogel zu den schönsten Vögeln. Er ist für seine strahlend blaue Haube und seinen einzigartigen Gesang bekannt. Elfenblauvögel treten normalerweise in Paaren oder kleinen Gruppen auf, was ihre Erscheinung noch imposanter macht.

Bekannt ist Indien für die vielen Affenarten. Doch nur der Hanuman-Langur kommt im ganzen Land vor. Benannt ist er nach "Hanuman", einem indischen Gott in Affengestalt. Da die Affen als "heilig" gelten, werden sie selbst in den Städten toleriert, wo sie den Bewohnern trotz ihrer Heilgkeit oft gehörig auf die Nerven gehen. In den Sundarbans findet man aber auch seltene Arten wie den Nilgiri-Langur oder den löwenschwänzigen Affen.

Auch Elefanten, Nashörner und Bären sind in den W zu Hause.
Malayan Sun Bear, yawning   /   (Helarctos malayanus)   /   Malaienbaer, gaehnend
indischer tiger, koenigstiger, panthera tigris tigris, indien, asien, royal bengal tiger, india, asia
Mangrove forest on Koh Chang island, Thailand
Bengalischer Tiger in Nahaufnahme
Der Malaienbär, ist der kleinste und am besten an eine baumbewohnende Lebensweise angepasste Vertreter seiner Familie. Malaienbären sind nachtaktiv, tagsüber schlafen sie in den Bäumen, in selbstgebastelten Nestern 2 bis 7 Meter über dem Erdboden. Mit ihren Krallen reißen sie die Baumrinde herab, um an Bienen und andere Tiere zu gelangen. Auch Termiten werden gerne verzehrt. Zu diesem Zweck bricht der Bär den Termitenbau auf und hält seine Pranken hinein. Sobald genug Termiten daraufgeklettert sind, schleckt er sie ab. Termiten am Stil - a la Bär!

Erstaunlich ist, dass in den verzweigten Mangrovenwäldern wilde Elefanten leben. Der Indische Elefant ist ebenso beeindruckend wie sein afrikanischer Verwandter, doch er hat kleinere Ohren und einen etwas stärker gebogenen Rücken. Die männlichen Elefanten erreichen eine Kopf-Rumpflänge von 5,50 bis 6,50 Meter. Trotzdem gelingt es ihnen, im Wald nahezu unsichtbar zu sein. Man muss viel Geduld haben, um die Tiere zu entdecken. Auf den Strassen sieht man sie wesentlich öfter. Indische Elefanten gelehrig und haben ein gutes Gedächtnis. Sie werden daher bis Heute als Arbeitstiere eingesetzt.

Auch der Gaur ist ein Riese. Ein Gaurbulle erreicht eine Körperhöhe von 220 cm und ein Gewicht von über einer Tonne. Damit ist er der größte lebende Vertreter der Wildrinder. Der Gaur lebt in dichten Wäldern und meidet das offene Land. Er benötigt stets Wasser zum trinken und baden, scheint sich aber nicht ausgiebig zu suhlen, wie etwa Wasserbüffel es tun. Obwohl der Gaur eine wirklich stattliche Erscheinung darstellt, hat er einen natürlichen Feind: Den Bengalischen Tiger - auch Königstiger genannt. Zur Nahrung des Bengaltigers zählen in erster Linie große Tiere wie Antilopen, Hirsche, Wildrinder und Wildschweine. Auf der Jagd kann er Sprünge von bis zu 6 Metern machen. Tiger können außerdem sehr gut und ausdauernd schwimmen. Sie überwinden sogar Meeresarme und suchen küstennahe Inseln auf.

Bei aller Schönheit gibt es auch einen Weermutstropfen: Klimaveränderungen, der gestiegene Meeresspiegel, Ölverschmutzungen sowie Wilderei und illegale Abholzungen gefährden die Existenz der Sundarbans.


Copyright: Michael Krabs
Fotos: Zoonar

HINWEISE: Viele weitere Fotos sind lieferbar! Der Text wird vor einer Lieferung umgeschrieben und Ihrer Zielgruppe angepasst.


Text und Fotos sind geschützt und dürfen ohne Lizensierung durch Reportagen.de nicht verwendet werden, auch nicht auszugsweise. Drücken Sie auf "Bestellen" um eine unverbindliche Lizenzanfrage zu startens
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Sundarbans in Indien - XXL Naturwunder (16) Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen