Der Baikalsee - Das blaue Auge Sibiriens

Spätherbst am Baikalsee. Bis auf vier Angler ist der Stand menschenleer. Einige Möwen kurven dicht über der Wasseroberfläche. Etwas weiter entfernt paddeln mehrere Enten im Wasser. Die Szenerie wirkt wie ein idyllisches Stillleben. Das ändert sich schlagartig, als in 70 Metern Entfernung ein Braunbär aus dem Wald tappt. Die Möwen stoßen laute Warnschreie aus und die erfahrenen Angler entfernen sich rückwärts gehend von ihren Angeln, so dass sie den Bären stets im Auge behalten. Der braune Pelzträger nimmt unterdessen wenig Notiz von dem hektischen Treiben. Er schaut sich gelangweilt um, trinkt schließlich etwas Wasser und trottet wieder in den Wald zurück. Kurz darauf haben sich die Möwen beruhigt und auch die Angler kehren vorsichtig an ihre Plätze zurück. Business as usual am Baikalsee!

Der Baikalsee ist ein Unikum. Mit seinen 636 Kilometern Länge ist er fast so groß wie ein Meer. Noch ungewöhnlicher ist, dass der See komplett aus Süßwasser besteht. Das größte Süsswasservorkommen der Erde! Die einheimischen Burjaten nennen ihn "das heilige Meer". Er ist ihre wichtigste Nahrungs- und Wasserquelle. Doch auch für Naturfreunde hat der See viel zu bieten. Hier leben viele "endemische" Arten, die sonst nirgendwo vorkommen. Zum Beispiel die Baikalrobbe. Sie ist die weltweit einzige Robbe, die ausschließlich im Süßwasser lebt.

Mit einer Länge von etwa 130 cm ist die Baikalrobbe die kleinste Robbe der Erde. Auch vom Verhalten her unterscheidet sie sich von ihren Vettern aus dem Nordpolarmeer. Da der Baikalsee im Winter von einer etwa 90 cm dicken Eisschicht bedeckt ist, halten sich die Baikalrobben in dieser Zeit an Eislöchern auf, die sie selbst mit ihren Krallen an den Vorderflossen und ihren Zähnen ins Eis "graben". Im späten Winter gehen die trächtigen Weibchen dann auf das Eis, graben sich eine Höhle in den Schnee und bringen dort ihr einziges Junges zur Welt. Den Forschern gibt die Baikalrobbe bis Heute Rätsel auf. Sie scheint mit der Ringelrobbe verwandt zu sein, die rund 1000 Kilometer entfernt im Nordpolarmeer lebt. Doch wie die ersten Robben nach Sibirien gelangt sind kann sich bis Heute niemand erklären. 

Die Nahrung der Baikalrobbe besteht ausschließlich aus Fischen. Um diese zu erbeuten, taucht sie bis zu 100 m tief und 25 Minuten lang im eiskalten Wasser. In erster Linie erbeutet sie Baikalgroppen - eine Fischart, die es ebenfalls nur hier gibt und die auch von den Fischern sehr begehrt wird. Bisher reichen die Fischvorräte des sauerstoffreichen Sees für Mensch und Tier.

Damit das so bleibt, wurde der Baikalsee von der UNESCO auf die Liste des Weltnaturerbes gesetzt. Geschützt werden sollen nicht nur das Gewässer mit seinen einmaligen Tierarten, sondern auch die ausgedehnten Kiefern- und Lärchenwäldern die an den See angrenzen.
Hafenanlage Port Baikal
Vermischung von schamanistischer und lamaistischer Tradition am Nordkap der Baikalinsel Olchon
Landschaftstypisches Holzhaus am Baikalsee
Papier- und Zellstoffkombinat Baikalsk, auch
Lake Baikal. Olkhon island. Cape Burkhan. Nobody.
größte Insel im Baikalsee
The Baikal seal (nerpa), is a species endemic (unique) to Baikal, the worlds deepest lake.
In den Wäldern leben so ziemlich alle Tiere, die Sibiriens Natur zu bieten hat: Bären, Wölfe, Luchse - sogar Elche sind hier noch häufig und man kann ihnen bei Spaziergängen buchstäblich über den Weg laufen. Die meisten Begegnungen mit den mächtigen  Geweihträgern verlaufen völlig harmlos. Die Bullen mit ihrem riesigen Schaufelgeweih bewegen sich bedächtig und gehen dem Menschen aus dem Weg. Anders sieht es bei Elchkühen mit Kälbern aus. Sie gelten als die verteidigungsbereitesten Tiermütter überhaupt. Die Kälber folgen der Mutter ein ganzes Jahr. Sie sind abhängig von ihrer Führung, besonders was die Suche nach Nahrung betrifft. Glücklicherweise ziehen sich Elchkühe mit Nachwuchs meist tief in den Wald oder die Tundra zurück, so dass diese Begegnungen selten sind. Auch Wölfe und Luchse bekommt man im allgemeinen nicht zu Gesicht. Sie sind nachtaktiv und äußerst scheu.

Wer gerne Tiere beobachtet kommt trotzdem auf seine Kosten, denn der See ist ein Paradies für wunderschöne Wasservögel. Enten, Schwäne, Reiher, Gänse... Über 350 verschiedene Vogelarten wurden gezählt. Zu den schönsten und häufigsten zählt der Mittelsäger. Das Männchen sieht im Prachtkleid aus, als hätte es sich für einen Sonntagsspaziergang frisch herausgeputzt. Aber es trägt sein farbenfrohes Federküstum natürlich nur um den Weibchen zu imponieren. Hat sich ein Paar nach erfolgreicher Balz gefunden, versprechen sich beide für eine Saison lang die Treue. Danach geht dann wieder jeder seines Weges.

Auch die männliche Gluckente (Baikalente) kommt elegant daher. Wegen ihrer Schönheit ist sie in Europa ein beliebter Wasserziervogel, der in Parks und privaten Anlagen gezüchtet wird. Am Baikalsee muss man keinen Aufwand betreiben um sie zu sehen. Wie viele weitere prächtige Enten ist sie hier in großer Zahl vertreten und zieht hier auch ihre Jungen auf. Die meisten Wasservögel kommen nicht nur zum jagen an den Baikalsee, sondern nutzen ihn auch als Brutgebiet. Und da der Baikalsee ein See der Superlative ist, finden Mensch und Tier hier gleichermaßen genügend Raum für ihre unterschiedlichen Bedürfnisse.

Baikalsee
Der Baikalsee liegt im südlichen Sibirien, nahe der russisch-mongolischen Grenze. Über 2500 verschiedene Tierarten kommen am Baikalsee vor. Ein Langzeitprogramm der russischen Regierung soll den einzigartigen See vor der Zerstörung retten. Dafür wurden Naturparks eingerichtet, neue Industrieansiedlungen verboten und die Brandrodung unterbunden. Jetzt hofft die Regierung darauf, dass Touristen neue Gelder ins Land bringen, damit die Menschen vor Ort von ihrem "heiligen Meer" leben können, ohne ihn zu zerstören.


TEXT UND VIELE WEITERE FOTOS SOFORT LIEFERBAR! !Alle Texte, die Sie von Reportagen.de erhalten, werden vor der Auslieferung noch einmal überarbeitet. Sie erhalten stets unique Content
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Der Baikalsee - Das blaue Auge Sibiriens Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen