Frankreichs Auvergne

Im Park der schlummernden Vulkane
Frankreichs Auvergne
- Im Park der schlummernden Vulkane -

Lang erloschene Vulkane und weite Gebirgszüge voller Naturschönheiten prägen die Auvergne. Charakteristisch sind endlos erscheinende, baumlose Hochflächen, die von tiefen Schluchten zerschnitten werden. Die Flüsse haben sich vielerorts regelrechte Canyons in das Vulkanmassiv gegraben und in den erloschenen Kratern befinden sich stille Seen. Die ganze Landschaft strahlt eine wohltuende Ruhe aus. Kaum zu glauben, das hier einst die Erde brodelte und an vielen Stellen heiße Lava aus der Tiefe emporgeschleudert wurde.

Die Auvergne ist nur schwach besiedelt. Es scheint, als möge niemand dem Frieden der erloschenen Vulkane trauen. Immerhin gibt es in dieser Gegend immer wieder kleinere Erdbeben. Doch des einen Leids ist des anderen Freud. Oder anders gesagt: Wo sich der Mensch rar macht, finden seltene Tiere und Pflanzen unberührte Lebensräume vor. Und so verwundert es nicht, dass sich inmitten dieser kargen Landschaft Frankreichs größter Nationalpark befindet; der "Parc du Volcans". Unter Schutz stehen dabei nicht nur die Tiere und Pflanzen, sondern auch unzählige Mineralquellen.
Schon ein Blick auf die Speisekarten der örtlichen Gastronomie verrät einige der hier lebenden Tiere: Hasen, Wildschweine, Rotwild, Kaninchen sowie Forellen, Aale und Lachse aus den Bächen und Seen gelten als regionale Delikatessen. Aber das ist noch längst nicht alles! In der Auvergne lebt so ziemlich alles, was in der mitteleuropäischen Tierwelt Rang und Namen hat: Moufflons, Gemsen, Murmeltiere, Füchse und Marder gibt es hier ebenso wie Habicht, Falke, Sperber und zahlreiche Eulen.

Auch die äußerst seltenen Schlangenadler können hier noch bewundert werden. Sie sind vollendete Flieger, die ihre Hauptnahrung, Schlangen und Eidechsen, in niedrigem Suchflug ausfindig machen, so dass man sie bei der Jagd oft beobachten kann.

In einem Artikel über die Tiere Frankreichs darf natürlich das Borstenvieh nicht unerwähnt bleiben. Die Wildschweine gehören zum Land wie der Wein oder die Baguettes. Sie sind gesellige Tiere und treiben sich in Familiengruppen herum. Nur die ausgewachsenen, männlichen "Keiler" sind außerhalb der Paarungszeit Einzelgänger. Wildschweine sind für ihre Vorliebe, sich ausgiebig im Morast zu suhlen, bekannt. Doch was für uns unsauber anmutet, ist in Wirklichkeit eine perfekte Methode der Fellpflege. Der Schlamm vertreibt lästige Untermieter aus dem Fell der trüffelliebenden Rüsselnasen.

Mit viel Glück können Wanderer einen Marder bei der Nahrungssuche beobachten. Am leichtesten aufzuspüren ist der Iltis, auch Ratz genannt. Er ist weniger flink und behäbiger als seine vierbeinigen Vettern Wiesel, Baum- und Steinmarder, dafür aber ein hervorragender Schwimmer. In der wasserreichen Auvergne eine sehr nützliche Eigenschaft. Allerdings muss er sich die Flüsse in seinem Revier meist mit den wendigeren Fischottern teilen, die ihm manche Beute vor der Nase wegschnappen. Sprichwörtlich ist der tiefe und feste Winterschlaf des Iltis. Daher stammt auch der Ausdruck "Der schläft wie ein Ratz".

Wenn es um bekannte Redewendungen geht, ist der Feldhase wohl unübertroffen. Das gilt für die französische Sprache genauso wie für die deutsche. Ein "alter Hase" weiß wo "der Hase im Pfeffer liegt". Viele Ausdrücke rühren von der geschickten Abwehrtaktik der Hasen her: Erfahrene Hasen verstecken sich geduckt im Grün und springen erst im letzten Moment hervor, um den Verfolger mit großen Hakenschlägen abzuschütteln.

Wer in den riesigen Wiesen keine Hasen oder Marder entdeckt, wird durch wunderschöne Pflanzen entschädigt. Mehr als 1.500 verschiedene Arten (!), darunter Enzian, Eisenhut, Hahnenfuß, Baldrian, Sauerklee oder die zierlichen Buschwindröschen gedeihen in der Auvergne prächtig. Botaniker kommen hier voll auf ihre Kosten.
Wo es viele Blumen gibt, sind natürlich auch Schmetterlinge und Raupen nicht weit. Der Bläuling ist ein ganz besonderer Stammgast in der Auvergne. Der zierliche Falter legt seine Eier stets in der Nähe eines Ameisenbaues ab. Wenn die Raupen geschlüpft sind, dringen sie in den Bau ein und ernähren sich von den Eiern und Larven der Ameisen. Eine feste, lederartige Haut schützt die Raupe dabei vor den Attacken der Soldaten-Ameisen. Nach der Verwandlung in einen Schmetterling muss sich der Bläuling aber beeilen und schnell aus dem Bau fliegen. Sonst wird er selber zum Ameisenfutter.

Nur die Männchen des Bläulings sind tatsächlich blau. Die Weibchen haben meist eine bräunliche Flügelzeichnung und können dadurch leicht von den Männchen unterschieden werden. Neben den Bläulingen gaukeln noch eine ganze Reihe weiterer Schmetterlingsarten über die Wiesen. Darunter auch der seltene Schillerfalter. Er besucht allerdings keine Blüten, sondern lebt von Baumsäften, Obstfleisch und anderen Natur-Leckereien.
Dem Neuntöter kommen die vielen Raupen und Schmetterlinge gerade recht. Neben vielen anderen Insekten erbeutet der kleine Vogel mit dem kräftigen Schnabel Schmetterlinge, Hummeln und Wespen im Fluge. Oft frisst er seine Beute nicht sofort, sondern spießt sie in Vielzahl nebeneinander an Dornen oder spitzen Ästen auf. Von diesem unverkennbaren Markenzeichen rührt auch der Name "Neuntöter".

Auch das Schwarzkehlchen, ein weiterer Vertreter der artenreichen Vogelwelt in der Auvergne, hat eine recht merkwürdige Eigenart. Oft kann man den Vogel singend auf Büschen, Zäunen oder Baumwipfeln sitzen sehen. Dabei macht er immer wieder eine Lautäußerung, die stark an menschliches Schmatzen erinnert. Das Schwarzkehlchen wird deshalb auch als "Schmätzer" bezeichnet.

Zwischen den Wäldern und Wiesen der Eifel plätschern und sprudeln zahlreiche natürliche Bäche und Quellen, die eine Fülle an Lurchen, Eidechsen, Fröschen und natürlich auch die "fliegenden Edelsteine" beheimaten. Libellen wie zum Beispiel die Blauflügel-Prachtlibelle, sind Artisten der Luft, die mit ihren tollkühnen Flugkünsten die Menschen immer wieder verblüffen.

Die Auvergne eignet sich übrigens ideal für Rad- oder Motorradtouren. Die ausgedehnten, kleinen Straßen sind wenig befahren und es gibt so gut wie keine Ampeln oder andere nervenden Hindernisse. Das Fahrrad ist für Naturliebhaber natürlich die erste Wahl, da man alle Geräusche wahrnehmen kann und immer wieder anhält um kleine Naturwunder zu bestaunen. Allerdings sollten die sanften Hügel der Auvergne nicht unterschätzt werden. Es geht immer wieder bergauf und die Entfernungen zwischen den Start-und Zielorten sind auch nicht immer ohne. Noch gilt das stille Vulkanmassiv in Deutschland als Geheimtipp. Doch wer einmal dort war, ist fasziniert wieder heimgekehrt. Und so steigt die Zahl der Auvergne-Liebhaber beständig an.

Geschichte und Lage
Die Auvergne befindet sich mitten im Herzen Frankreichs. Umgeben von den Regionen Limousin, Centre, Burgund, Midi-Pyrénées, Rhone-Alpes und Languedoc-Roussillon aber ohne eigenen Zugang zum Meer. Die größte Stadt ist Clermont-Ferrand mit 145.000 Einwohnern. Die zweitgrößte hat gerade mal 38.000 Einwohner.
Der Name der Region ist abgeleitet von den Arvernern, einem Gallier-Stamm, der zur Zeit der Eroberung durch die Römer in dieser Gegend siedelte. In der Spätantike wurde die Auvergne in den 70er Jahren des 5. Jahrhunderts von den Westgoten erobert und ging zu Beginn des 6. Jahrhunderts im Frankenreich auf.

Die Vulkane der Auvergne
Die Vulkane der Auvergne stellen einen europaweit einzigartigen Naturschatz dar. Ihre Kuppen erstrecken sich soweit das Auge reicht. Aus den einst schroffen Vulkankegeln sind im Laufe von vielen tausend Jahren abgerundete Hügel mit grüner Vegetation entstanden. Diese sanfte Hügellandschaft ist das Markenzeichen der Region und weltweit einzigartig.
Die Kette der Puys kann mit einer einzigartigen Abfolge von 80 Kuppen und Kratern aufwarten. Diese runden Vulkane eignen sich hervorragend für unvergessliche Spaziergänge. Der Vulkan Plomb du Cantal ist der größte Europas - mit einem größeren Durchmesser als der Ätna auf Sizilien. Der Puy Mary (1758 m) gehört ebenfalls zu den Schätzen des französischen Naturerbes.

Der Puy de Dôme, einer der bekanntesten Vulkane der Auvergne, erreicht eine Höhe von 1465 Metern und liegt im gleichnamigen Departement Puy-de-Dôme. Er bietet einen unvergleichlichen Panorama-Ausblick auf die Kette der Puys und die umliegende Landschaft.

Die Kette der Puys wiederum, erstreckt sich über mehr als 30 km und liegt inmitten des größten regionalen Naturparks in Europa: dem Parc Naturel des Volcans d’Auvergne. Diese Gegend kann man am besten als Wanderer erleben. So gelangen Sie auch in die Vulkankegel. Die natürlichen Seen in den Kratern stellen eine Besonderheit dar, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen: kristallklares Wasser umrandet von der grünen Fauna der Bergkuppen.
Urlaub in der Auvergne

Das Tourismusangebot in der Auvergne ist meist an die Natur angepasst. Wandern, Baden, Radtouren, Reiten, Drachenfliegen, Fahrten mit dem Heißluftballon… sind umweltschonende Unternehmungen für Naturliebhaber. Wer Ruhe, frische Luft, gutes Essen und Natur mag, ist hier genau richtig. Ein weiterer Vorteil: Die Region ist nicht so teuer und überlaufen wie bekannte Badeparadiese und Ferienziele. Weitere Informationen bietet die Webseite: www.auvergne-tourismus.de

Text: Michael Krabs
Fotos: Bildagentur Zoonar

HINWEISE: Viele weitere Fotos sind lieferbar! Der Text wird vor einer Lieferung umgeschrieben und Ihrer Zielgruppe angepasst. Text und Fotos sind geschützt und dürfen ohne Lizensierung durch Reportagen.de nicht verwendet werden, auch nicht auszugsweise. Drücken Sie auf "Bestellen" um eine unverbindliche Lizenzanfrage zu starten.
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Frankreichs Auvergne Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen