Pflanzenfasern – Teil 2: Leinen

Stoffe aus der Natur - SERIE
Stoffe aus der Natur

Pflanzenfasern – Teil 2: Leinen
Text: Dr. Susanne Niemuth-Engelmann

„Leinen knittert edel“ – mit diesem Werbeslogan eines deutschen Modeunternehmens sollten wir lange darüber hinweggetröstet werden, dass Leinen zwar viele positive Produkteigenschaften hat, aber eine ganz sicher nicht: knitter- und bügelfrei zu sein. Doch echte Leinen-Fans stört das wenig. Sie lieben die Natürlichkeit einer hochwertigen Pflanzenfaser, die im Sommer kühlt und überdies reißfest, robust und langlebig ist.

Leinen wird aus der Flachspflanze, dem Gemeinen Lein (Linum usitatissimum L.), hergestellt. Die uralte Kulturpflanze der Gattung Lein (Linum L.) in der Familie der Leingewächse (Linaceae) wurde auf dem Gebiet des heutigen Deutschland in Pfahlbauten der späten Steinzeit nachgewiesen, also rund 7.500 bis 4.200 v. Chr. Jüngeren Forschungen zufolge soll sogar schon in der frühen Steinzeit, weit mehr als 8.000 Jahre v. Chr., Leinen hergestellt worden sein. Verbürgt ist außerdem der Flachsanbau im alten Ägypten vor über 6.000 Jahren: Mumien wurden in Leinentücher gewickelt. In Mittel- und Nordeuropa war Leinenherstellung in der frühen Eisenzeit (2.800 bis 2.000 v. Chr.) bekannt, und bei den Germanen wurde das Leinengewand in der Zeit der Völkerwanderung zur Volkstracht.

Wertvolle Kulturpflanze

Spätestens im Mittelalter wird Leinen im europäischen Kulturraum zu einem der wichtigsten Handelsgüter, ohne das zum Beispiel der Aufstieg der Fugger nicht denkbar gewesen wäre. Es ist nun eng mit dem Alltag der Menschen verbunden und begleitet ihn „von der Windel bis zum Totenkleid“(1).

Viele Redewendungen, die in unseren Sprachgebrauch ganz selbstverständlich eingegangen sind, stammen aus dieser Zeit, etwa das „Durchhecheln“ eines Themas im Gespräch, also sein wiederholtes Bearbeiten von allen Seiten, ein Vorgang, der der Leinenproduktion entlehnt ist. Auch die „Fahrt ins Blaue“ gehört zu diesen festen Wendungen, über deren Herkunft wir uns heute meist keine Gedanken mehr machen.
people, needlework and tailoring concept - tailor woman threading needle of sewing machine at studio
tailor background - fragment of blue silk men's suit close up
clothes, laundry and housekeeping concept - label with users manual of clothing item
Fashion designer studio with professional equipment, sketches, mannequin, cloth
Ursprünglich war damit eine Fahrt zu den blühenden Flachsfeldern gemeint, die in prachtvollem Blau erstrahlen. Flachsblau eben.

Die Wertschätzung des Gemeinen Leins und seine große Bedeutung als Kulturpflanze hängt unter anderem damit zusammen, dass all seine Bestandteile verwertet werden können. Schon in den frühesten Zeiten seines Anbaus wurde nicht nur Stoff aus seinen Fasern erzeugt, sondern auch wertvolles Öl aus seinen Samenkapseln gewonnen. Leinöl gilt seit Jahrhunderten als besonders hochwertig und erlebt in der gesundheitsbewussten Ernährung unserer Zeit eine Renaissance, da es besonders reich an den wichtigen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren ist. Darüber hinaus wurde es früher als Binde- und Konservierungsmittel eingesetzt, sowohl für Lebensmittel als auch für die in der Kunstmalerei verwendeten Leinölfarben oder für Druckerschwärze.

Vom Anbau zur Ernte

Wohl nicht zuletzt, weil er ziemlich anspruchslos und sein Anbau daher recht einfach ist, konnte sich der Gemeine Lein in der Kulturgeschichte der Nutzpflanzen so überragend durchsetzen. Er stellt keine besonderen Anforderungen an den Boden; allerdings gilt es, Staunässe und Verschlämmung zu vermeiden. Andererseits muss eine gute Wasserversorgung (rund 120 Millimeter Niederschlag in der Hauptwachstumsphase im Mai und Juni) gewährleistet sein. Daher ist – trotz aller Anspruchslosigkeit – ein maritimes Klima dasjenige, das das Wachstum des Gemeinen Leins am stärksten begünstigt. So verwundert es nicht, dass sich einige der größten Anbauflächen in Westeuropa finden: in Teilen Norddeutschlands, in Belgien, den Niederlanden und den Küstengebieten Nordfrankreichs. Frankreich ist der weltweit größte Leinenproduzent. Aber auch in Regionen mit Einflüssen kontinentalen Klimas wie Polen, Rumänien oder China wird Flachs angebaut.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Text: Dr. Susanne Niemuth-Engelmann
Fotos. Bildagentur Zoonar (Tartezy, Ra2Studio, Wavebreakmedia, Yanik88, Vvoenny, Dolgachov, CandyBoxImages)

KOMPLETTE REPORTAGE oder ARTIKELSERIE UND BILDAUSWAHL SIND SOFORT LIEFERBAR!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Pflanzenfasern – Teil 2: Leinen Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen