Duftfamilien – Teil 2: Zitrusdüfte

Der Stammbaum der Düfte - SERIE
Der Stammbaum der Düfte

Duftfamilien – Teil 2: Zitrusdüfte
Text: Dr. Susanne Niemuth-Engelmann


Was im 18. Jahrhundert die Basis für das erste „Eau de Cologne“ war, ist auch heute noch Grundstoff für die belebenden Parfums der zitrischen Duftfamilie. Keine Frucht steht so für pure Erfrischung und Vitalisierung an heißen Sommertagen wie die Zitrone. Mitten im Hochsommer wollen wir Ihnen darum mit dem zweiten Teil unserer Reihe „Duftfamilien“ ein wenig Kühlung spenden und Sie einladen auf eine Reise in das Land, wo die Zitronen nicht nur blühen, sondern auch reifen, geerntet und zu kostbaren Duftessenzen verarbeitet werden.

„Acqua di Parma Colonia“, „Ô de Lancôme“, „Dolce & Gabbana Light Blue“ … drei prominente Düfte, die stellvertretend für die schier unendliche Liste der Zitrusdüfte stehen, die der Parfümmarkt für uns bereithält. Auch in der faszinierenden Welt der sogenannten „Nischenparfums“, individuell hergestellter Düfte kleinerer Manufakturen, spielen die zitrischen Noten eine große Rolle. „Hesperiden“ nennt man diese Duftfamilie auch, eine Bezeichnung, die auf den italienischen Jesuiten und Botaniker Giovanni Battista Ferrari (1584–1655) zurückgeht. In der griechischen Mythologie sind die Hesperiden Nymphen, die in einem zauberhaften Garten über einen Wunderbaum mit „goldenen“ Früchten wachen. Für Ferrari war klar: Bei diesen Früchten kann es sich nur um Orangen oder Zitronen handeln, denen er darum als Sammelbegrif den Namen ihrer schönen Hüterinnen zuordnete. Auch Carl von Linné (1707–1778) dachte an den mythologischen Baum, als er Zitrusfrüchte mit dem Namen „Hesperiden“ belegte. Botanisch betrachtet, gehören alle Planzen der Gattung Citrus L. (Fam. Rutaceae, Rautengewächse) zu den Zitrusplanzen.

Nach heutigem Forschungsstand ist es eher unwahrscheinlich, dass es im antiken Griechenland bereits Zitronen gab. Zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte ihr Anbau aber für die Zeit des Römischen Reiches. Im antiken Oplontis in Kampanien, im heutigen Torre Annunziata bei Pompeji, fanden Archäologen Hinweise auf ihre Verbreitung. Spätestens im 9. Jahrhundert war die Zitrone dann im Zuge der arabischen Eroberungen auf Sizilien ebenso beheimatet wie die Bitterorange.

Reife Früchte das ganze Jahr über

Sizilien gehört auch heute neben Spanien, der Türkei und Marokko zu den wichtigsten Anbaugebieten für Zitrusfrüchte. Es ist Teil der als „Zitrusgürtel“ bezeichneten Region rund ums Mittelmeer. Millionen von Zitrusbäumen wachsen auf der Insel, und reife Zitrusfrüchte findet man hier das ganze Jahr über. Die Lava-Asche des Ätna wird vom Wind über die gesamte Insel verbreitet und sorgt so für eine gute Bodendüngung – beste Voraussetzung für eine reiche Ernte. Geerntet wird bis zu vier Mal jährlich, insgesamt Hunderttausende Tonnen Früchte.

Gewinnung ätherischer Öle

Nur ein Teil der Zitronen, Limetten, Bergamotten, Mandarinen und Orangen wird indes zur Produktion von Nahrungsmitteln – oder von Genussmitteln wie dem „Limoncello“, dem köstlichen sizilianischen Zitronenlikör – eingesetzt. Da alle Zitrusplanzen reich an ätherischen Ölen sind, eignen sie sich auch ganz hervorragend zur Herstellung wichtiger Parfumgrundstoffe.
Eucalyptus essential oil and fresh eucalyptus leaves on the wooden board
Essential oil of lemon and lavender on white background
ginger with lemon and mint on a table
Gelbe Seife mit Zitrone und Limette auf weißem Hintergrund
Yellow soap with lemon and lime on white background
Bei der Gewinnung dieser ätherischen Öle (meist kaltgepresst) unterscheidet man zwischen solchen, die durch einfache Wasserdampfdestillation zum Beispiel der Schalen gewonnen werden, und solchen, die in mehreren Arbeitsschritten erzeugt und damit deutlich hochwertiger werden. Diese durchlaufen folgenden Prozess (1):

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Die Pomeranze oder Bitterorange

Die Pomeranze oder Bitterorange (Citrus × aurantium L.) nimmt eine besondere Stellung innerhalb der Zitrusplanzen ein. Zwar sind ihre Früchte zu bitter, um sie roh zu essen oder ihren Saft zu genießen. Für die Parfumherstellung sind sie jedoch unverzichtbar, denn bei der Produktion ätherischer Öle erweisen sie sich als wahre Allrounder: Nicht nur die Schalen der reifen Pomeranzen, sondern auch ihre unreifen Früchte, ihre Blätter und Zweige sowie ihre Blüten finden Verwendung. Das hellgelbe Destillat aus Blättern, Zweigen und winzigen unentwickelten Früchten, die an Pfefferkörner erinnern, bezeichnet man als „Petitgrain“. Der frische, krautige Duft des Petitgrain-Öls ist Grundlage zahlreicher Zitrusdüfte und gilt als belebend, harmonisierend und stimmungsauhellend. Petitgrain wird besonders gern in der Kopfnote von Parfums verwendet. Die Essenz aus den Blüten des Bitterorangenbaumes wird „Neroli“ genannt. Der Name geht auf Anna Maria de la Tremoille zurück, die durch Heirat mit dem Herzog Flavio Orsini zur Prinzessin von Nerola (ein Ort nahe Rom) wurde. Sie soll der Überlieferung nach den Duft der Orangenblüte besonders geliebt und durch ihren Einfluss an allen europäischen Höfen bekannt gemacht haben. Neroli duftet zart und lieblich bis süß und wird darum besonders gern in der Herznote von Parfums eingesetzt, entfaltet sich also erst nach einer gewissen Tragezeit. Um ein Kilogramm Neroli zu erzeugen, benötigt man rund eine Tonne Blüten.

Die Bergamotte
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Die Mandarine
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Eine besondere Verbindung: Düfte und Mineralien

Auch in Südfrankreich mit seiner Duft-Hauptstadt Grasse werden Parfums der zitrischen Duftfamilie hergestellt – und geliebt. Einer, der sich einer ganz besonderen Passion verschrieben hat, ist Olivier Durbano mit seinem Projekt „Parfums de Pierres Poèmes“. Durbano, der in Cannes aufwuchs und in Lyon Architektur studiert hat, war schon in seiner Kindheit von Steinen und ihrer magischen Ausstrahlung fasziniert. Nach vielen Jahren als Schmuckdesigner stieg er 2005 in die Welt der Nischen-Parfümerie ein und entwickelte eine Linie, die bestimmte Steine und ihre speziellen Kräfte mit bestimmten Duftrichtungen assoziiert. Die edlen Essenzen werden in gläsernen Duftflakons angeboten, in denen Partikel der schimmernden Steine schwimmen. „Citrine“ heißt etwa das Eau de Parfum, das dem Kristallquarz Zitrin zugeordnet wird und in seiner Kopfnote vor allem aus sizilianischer Zitrone und wilder Orange besteht.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR!

Text: Dr. Susanne Niemuth-Engelmann
Fotos. Bildagentur Zoonar (tycoon, Niki Kitov, amylv, Wolfgang Steiner, Teamarbeit)

KOMPLETTE REPORTAGE oder ARTIKELSERIE UND BILDAUSWAHL SIND SOFORT LIEFERBAR!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Duftfamilien – Teil 2: Zitrusdüfte Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen