Nachwuchsimker dringend gesucht: Geglückter Generationswechsel

eine Reportage von Susanne Steyer-Werner
Geglückter Generationswechsel

Nachwuchsimker dringend gesucht!

EXKLUSIVANGEBOT, bisher unveröffentlicht: Susanne Steyer-Werner hat ein Jahr lang der Ausbildung eines Nachwuchs-Imkers beigewohnt.

Sattes, bienfleißiges, gleichmäßiges Summen liegt in der Luft, während der Altimker Hans Martin Carstens mit Nachwuchsimker Arfst Martin Hinrichsen bedächtig Wabenrahmen für Wabenrahmen aus der Beute herauszieht, eingehend kontrolliert und wieder ins vollbesetzte Bienevolk zurücksteckt. Die emsige Bienenschar lässt das gelassen über sich ergehen - hier stimmt die Chemie zwischen Mensch und Tier.

Bienen haben eine ungeheuer feine Antennen, sie können die Atmosphäre riechen - ob jemand friedlich oder aggressiv gestimmt ist. Altimker Carstens(76) hat ein ganz besonders Verhältnis zu seinen Schützlingen. Mit sich, den Bienen und der Natur ist er vollkommen im Einklang. Schutzanzug und Imkerhut braucht er nur ganz selten.

Obwohl die beiden Bienenfreunde hochkonzentriert bei der Arbeit sind, wirkt es fast beiläufig, wie der Mentor seinem Jungimker zeigt, worauf es ankommt. Große Worte brauchen die beiden nicht, schnell sind sie sind während der zwei "Lehrjahre" zu einem harmonischen Team zusammengewachsen.Von den Imkerei-Grundlagen über Pflege, Aufzucht, Volkführung, dem Aufteilen des Volkes zum Ableger bilden, bis hin zum Honigschleudern und der Varroamilben-Bekämpfung und der Behandlung von Bienenkrankheiten lernte Hinrichsen alles kennen, was gutes Imkern ausmacht – inklusive "Wandern". Er profitierte vom breitgefächerten, alten Wissen und den Erfahrungen des "alten Hasen" - Wissen zum Anfassen, fast Vergessenens , das in Lehrbüchern heute eher nicht mehr zu finden ist.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT !

Obschon er seine Familie mit im Boot wußte, stellte sich beim Antesten leider bald heraus, dass Nachbarn Vorbehalte gegen seine Bienehaltung im Garten, mitten im Wohngebiet, hatten.

Ein passender Standort mußte gefunden werden. Der Altimker hatte die Lösung parat: Umzug ins lauschige Biotop, den Hattstedter "Rosengarten" dorthin, wo schon seine anderen Völker residierten. Imker – auch werdende, ticken immer gleich, das sollte sich auch hier bewahrheiten. Im Sommer tauchte Arfst Hinrichsen dann zum ersten Praxisschnuppern auf – mit Dreh- und Angelpunkt, ob die Chemie nun auch zwischen den Insekten und ihm passen würde. Keine allergische Reaktion. Die letzte Hürde war genommen.

Hinrichsen hatte "Lunte gerochen". Er, der seit Kindertagen auf dem elterlichen, dörflichen Föhrer Bauernhof von Bienen mächtig fasziniert war, wollte nun endlich selbst wissen, wie Imkern funktioniert. Das Interesse an der Imkerei wurde durch seine sogenannte Bienentante Hanni zusätzlich geweckt. Tante Hanni und Onkel Kurt wohnen im Bergischen Land und betrieben dort eine kleine Imkerei.
Altimker und Nachwuchsimker kontrollieren das Rähmchen auf  Futter; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Nachdem die Rähmchen volllkommen gereinigt wurden, zeigt Altimker Hans-Martin Carstens  Nachwuchsimker Arfst Hinrichsen, wie die leeren Rähmchen fürs kommende Bienenjahr Schritt für Schriit aufgebaut werden. Erst einmal muss jedes  Rähmchen einzeln neu verdrahtet und gespannt  und  nachgespannt werden.  Anschließend werden die neuen Bienenwachsmittelplatten einzeln vorsichtig eingepasst und
Pflegebienen ( Ammenbienen) an den Weiselzellen;                  Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig - Holstein, Norddeutschland, Europa
Fachgespräch unter Imkern über die erfolgreiche Behandlung mit Ameisensäure gegen den Varroa-Milbenbefall ; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Blick von oben auf ein Rähmchen mit verdeckelter Brut, aus der pro Seite nach und nach ca. 500 Bienen (Arbeiterinnen schlüpfen werden; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Blick von oben in eine geöffnete eine Segeberger Bienenbeute; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Altimker und Jungimker setzen traditionell  Rauch ein, um an den Bienenvölkern arbeiten zu können; Hattstedt,Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Oben mittig; Position 11 Uhr:  die Königin  auf dem dicht besetzten Rähmchen ; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Gemeinsam kontrollieren  Altimker Hans Martin Carstens  und Nachwuchsimker Arfst Hinrichsen eingehend  ein Brutnest über  der geöffneten  Bienenbeute; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Bruträhmchen  mit wenig verdeckelter  Brut und anhängenden Bienen; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Während der Behandlung mit Ameisensäure  gegen Varroa-Milbenbefall tragen die Imker  vorsorglich Schutzanzüge, um vor Bienenstichen geschützt zu sein; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Nachdem die Rähmchen volllkommen gereinigt wurden, zeigt Altimker Hans-Martin Carstens  Nachwuchsimker Arfst Hinrichsen, wie die leeren Rähmchen fürs kommende Bienenjahr Schritt für Schriit aufgebaut werden. Erst einmal muss jedes  Rähmchen einzeln neu verdrahtet und gespannt  und  nachgespannt werden.  Anschließend werden die neuen Bienenwachsmittelplatten einzeln vorsichtig eingepasst und
Konzentriertes aufmerksames  Imker-Team:  Die Wanderung mit den Bienenvölkern beginnt - die schwere wertvolle Last wird vorsichtig zum Anhänger transportiert!;  MR vorhanden;                Hatttstedt, Nordfriesland, Schleswig - Holstein, Norddeutschland, Europa
Der respektvoller Umgang von Imker Hans Martin Carstens mit seinen Bienenvölkern macht die Schutzkleidung überflüssig; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
60-prozentige Ameisensäure wird mit einer Spritze aufgezogen;   Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Am Schaukasten erläutert Imker Hans Martin Carstens den Aufbau eines Bienenvolkes; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
An der geöffneten Bienenbeute erklärt Altimker Hans Martin Carstens dem Nachwuchsimker Arfst Hinrichsen wichtige sommerlich Pflegemassnahmen ; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Während der  Zugabe von Rauch kann  die Beute des Bienenvolkes geöffnet werden;   Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Die Vorbereitungen für die Honigernte: Erst mal ist Muskelkraft gefragt!                                                Die prall gefüllten, gut 20 kilo schweren,  Honigräume müssen zum Schleuderraum transportiert werden;  Hatttstedt, Nordfriesland, Schleswig - Holstein, Norddeutschland, Europa
Richtige Knochenarbeit !  Mit vereinten Kräften wuchten die beiden Imker  die nächste Beute  vorsichtig auf den Anhänger. Selbst für  die  ausge- wachsenen  Männer ist  der Transport der Beute  trotz  Beutenheber schwere körperliche Arbeit; MR vorhanden;           Hatttstedt, Nordfriesland, Schleswig - Holstein, Norddeutschland, Europa
Auch die Königin ist auf dem dicht besetzten Rähmchen ; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Der respektvoller Umgang von Imker Hans Martin Carstens mit seinen Bienenvölkern läßt Nähe zu. Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Fürs Honigschleudern wurde die heimische Küche umfunktioniert; Der Altimker demonstiert wie man  das  entdeckelte Wabenrähmchen am besten in die Schleuder eingehängt;     Hatttstedt, Nordfriesland, Schleswig - Holstein, Norddeutschland, Europa
Der Aufbau der Beute und der Wabenstruktur  werden in der Nachwuchsschulung erklärt und demonstriert;                          Husum,  Volkshochschule--Husum, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Deutschland, Europa
Interressierte  junge und ältere angehende Imker beim  theoretsichen Unterricht an der VHS-Husum;                             Husum,  Volkshochschule--Husum, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Deutschland, Europa
Die Drohnenbrut wird gezogen ; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Oben mittig; in der Nähe des Spachtels -   die Königin  auf dem dicht besetzten Rähmchen ; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Altimker und Jungimker begutachten die erfolgreiche  Bekämpfung des Varroa-Milbenbefalls; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Arbeiterinnen am Flugloch ihrer Beute. Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Europa
Oben links-mittig:  die Königin  auf dem dicht besetzten Rähmchen ; Hattstedt, Nordfriesland, Schleswig-Holstein, Norddeutschland, Deutschland, Europa
Von ihnen hat die Familie Hinrichsen viele Jahre ihren Honig bekommen. Bei den Besuchen seiner Schwiegereltern am Niederrhein wurden so manche leere Kartons mit Honiggläsern durch gefüllte ausgetauscht. Onkel Kurt hatte auch einen Schaukasten im Garten und so konnte er viel von seinen Bienen berichten. Auf einer Einkaufstour in Bocholt traf der heutige Geophysiker auf einen Infostand des dortigen Imkervereins. Dort kam er mit Imkern ins Gespräche, die auf das erfolgreiche Imkern in dem städtischen bzw. dörflichen Umfeld hinwiesen. Das war der Startschuss, der zum Umgestalten des eigenen Gartens führte, so dass entsprechende Bienenweiden entstehen konnten.
 
(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT !

Seit 30 Jahren geht es dem passionierten Alt-Imker vor allem darum, mit seiner Arbeit die Natur zu schützen. Der Verkauf des Honigs sei zweitrangig - den Honig betrachtet er als "süßes Geschenk". Anfangs war das ein bisschen anders, als der Ex-Eisenbahner sich mit 47 Jahren für die Imkerei sich zu interessieren begann. Über eine Imkerin alten Schlages ist er mit der eigentlichen Faszination der Imkerei in Kontakt gekommen. Gut kann sich Carstens daran erinnern, wie er sich mit der Altimkerin mit Sack und Pack Richtung Nordstrander Raps auf den Weg machte. Als Neuling sei unheimlich wichtig gewesen, einem „alten Hasen“ über die Schulter sehen zu dürfen, weiß der Bienenfreund. Durch seine Neugierde lernt er nach und nach die Vorgänge im Volk zu begreifen; die gute Organisation der Insekten und der Zyklus im Volk fasziniert den 76-Jährigen heute am meisten. Aus Interesse ist Passion geworden > Foto/Schaukasten "Immenhus -Kiek mol wedder in". Wann immer der Alt-Imker mit seinen zig-tausend Bienen zu tun hat - er kommt immer ungeschoren davon, offenbar muss ein besonderes Verhältnis zu ihnen haben.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT !

An der Husumer Volkshochschule hat der inzwischen legendäre Hattstedter Imker über viele Jahre unermüdlich dem Nachwuchs auf die Sprünge geholfen. Hans-Martin Carstens, der immer auf aktuellen Stand der Imkerei ist, weiss detailliert um die ökologischen Zusammenhänge, schöpft aus einem Erfahrungsschatz, der im Kurs nicht vermitteln werden kann. Ein "Überzeugungstäter" wie er im Buche steht - sein "Markenzeichen" – ein alter, abgegriffener Strohhut.

In Sachen Generationswechsel hatte der eher bescheidene Mann mit dem abgegriffenen Strohhut offenbar den richtigen Riecher, den passende Nachfolger mit ähnlicher Motivationzu finden, der letztlich begreifen wollte, wie die Natur funktioniert, für den die Honigernte eher an zweiter Stelle steht.

Der Generationswechsel ist geglückt. Guten Gewissens kann er nun die sieben Völker und sein Equipement in die vertrauensvollen Hände des Nachwuchsimkers geben.

KOMPLETTER TEXT UND UMFANGREICHE BILDAUSWAHL SOFORT LIEFERBAR !

TEXT UND FOTOS: Susanne Steyer-Werner
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Nachwuchsimker dringend gesucht: Geglückter Generationswechsel Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen