Die Wetterboten der Natur

- Wie die Natur das Wetter vorhersagt -
Kennen Sie das: Der Wetterbericht hat Sonnenschein angekündigt doch stattdessen regnet es Bindfäden. Trotz modernster Computersimulationen sind keine perfekten Vorhersagen möglich. Im Regen müssen Sie deshalb noch lange nicht stehen. Tiere, Pflanzen und Wolken verraten Ihnen wie das Wetter wird...

Die meteorologischen Institute können zwar die allgemeine Wetterlage ankündigen, nicht aber jeden Schauer treffsicher vorhersagen. Da ist es besser, man verlässt sich auf die Winke der Natur. Denn die irrt sich bekanntlich selten.

Die Bauern machen es uns seit Jahrhunderten vor. Bauernregeln beschreiben physikalische Phänomene und sind deshalb erstaunlich treffsicher. "Geht die Sonne feurig auf, folgen Wind und Regen drauf", heißt es. Und tatsächlich: Der Wasserdampf in der Luft streut das rote Sonnenlicht des Morgens und färbt den Himmel rot. Morgenrot bringt deshalb Regen. Eine andere Bauernregel lautet "Nebel, der sich steigend hält, bringt Regen, doch klar Wetter wenn er fällt". Und auch hier behalten die Landmenschen recht. Denn bei einer Hochdrucklage verdunstet die Sonne den Wasserdampf dicht über dem Boden. Dieser setzt sich als Tau auf den Planzen ab. Steigt der Nebel jedoch nach oben, erreicht er kalte Luftschichten,. In der Folge kondensiert der Wasserdampf und fällt als Regen wieder auf die Erde herab. Viele Bauernregeln beruhen auf der genauen Beobachtung des Wetters. Genauso wie die moderne Meteorologie.

Tierische Wetterboten

Wer die rund 460 überlieferten Bauernregeln nicht auswendig lernen möchte, muss trotzdem nicht im Regen stehen. Die Natur hält eine Fülle an Zeichen bereit, die Auskunft über die Wetterentwicklung geben. Tierische Wetterboten kündigen uns dank ihrer fantastischen Sinnesleistungen das Wetter zuverlässig an. Am bekanntesten ist der Laubfrosch.
Siebenschläfer, schaut aus seiner Baumhöhle
Deutschland
Laubfroesche   /   (Hyla arborea)   /   Tree Toads, Tree Frogs
Feuersalamander, Deutschland
Star
Deutschland
Rotaugenlaubfrosch auf Leiter in Glas   (Wetterfrosch)
Goldregenpfeifer
Rauchschwalben
Deutschland
Wechselkroete
Deutschland
Goldregenpfeifer
Kratzdistel
Camargue / Frankreich
Cirsium vulgare
Kreuzkroete
Natterjack
Bufo Calamita
Deutschland
Star, singend, Zugvogel
Deutschland
Klatsch-Mohn, leicht geschlossen nach Regenguss
papaver rhoeas
Deutschland, Rügen
Common Puppy
Regenwuermer, kommen nach dem Regen aus dem Boden
Deutschland
Admiral bei einer Flugpause
Deutschland
Wespe, nascht vom Apfel, Deutschland
Große Rote Wegschnecke
Arion rufus L.
Amsel, Schwarzdrossel, maennlich, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Edible Snails, Germany   /   (Helix pomatia)  /   Weinbergschnecken, Deutshland
Amsel / Schwarzdrossel, Weibchen
Deutschland
Zauneidechse
Deutschland
Waldsauerklee
bluehend
Weinbergschnecke, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Spinnennetz mit Tautropfen
NP Bayerischer Wald
Deutschland
Edible Snail, Germany   /   (Helix pomatia)  /   Weinbergschnecke, Deutschland
Viele Kinder fingen sich früher einen "Wetterfrosch", um ihn im Glas zu halten. Bei gutem Wetter kletterte der Frosch auf der Leiter nach oben, bei schlechtem Wetter blieb er unten hocken. Das gleiche lässt sich am Wegesrand beobachten. Wenn die Laubfrösche auf den Blättern oder Stängeln der Pflanzen hocken, ist dies ein Indiz für weiteren Sonnenschein. Sitzen sie auf dem Boden, ist "Schietwetter" im Anmarsch.

Nun sind Frösche keineswegs Sonnenanbeter. Sie klettern nach oben um Beute zu machen. Denn bei gutem Wetter heben die Fliegen ab. Doch woher weiß der Frosch, wie das Wetter wird? Biologen vermuten, dass die Frösche in ihren Luftsäcken den barometrischen Druck spüren können. Der Luftdruck ist ein zuverlässiger Wetterindikator. Ein "Tief" (Tiefdruckgebiet) bringt bekanntlich Regen und ein "Hoch" (Hochdruck) Sonnenschein. Auch bei den Grasfröschen lässt sich dieses Verhalten mitunter beobachten. Sie verlassen bei gutem Wetter oft die Teiche und Tümpel und klettern ebenfalls auf den Pflanzen nach oben.

Aber sehen sie genau hin. Haben Sie wirklich einen Frosch gesehen und keine Kröte? Mit Kröten und Unken verhält es sich nämlich genau umgekehrt. Sie sind typische Schlechtwetterboten. Kröten haben eine extrem empfindliche Haut, die vor direkter Sonneneinstrahlung unbedingt geschützt werden muss. Erst wenn es feucht und nass wird, kommen sie aus ihren Verstecken. Außerdem können sie erst jetzt fette Beute machen. Denn Regenwürmer und Nacktschnecken - ihre Lieblingsnahrung - kriechen bei kommenden Regen ebenfalls an die Oberfläche. Unter der Erde könnten sie sonst unter den Wassermassen ersticken.



(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

TEXT UND VIELE WEITERE FOTOS SOFORT LIEFERBAR! !Alle Texte, die Sie von Reportagen.de erhalten, werden vor der Auslieferung noch einmal überarbeitet. Sie erhalten stets unique Content

Copyright: Reportagen.de

Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Die Wetterboten der Natur Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen