„Ich habe nie ein Auto besessen"

Interview mit Regine Gwinner, Expertin für umweltverträgliche Reiseziele
„Ich habe nie ein Auto besessen und immer so gelebt, dass ich keines gebraucht habe“.

Interview von Andreas Scholz

Regine Gwinner ist eine Expertin für umweltverträgliche Reiseziele. Aufgewachsen in Schwäbisch Hall, lebt und arbeitet sie seit vielen Jahren als Redakteurin in Bonn. Regine Gwinner ist Chefredakteurin des nachhaltigen Reisemagazins „Anderswo“, das jährlich im fairkehr Verlag erscheint. Im Interview gibt Regine Gwinner einen Einblick in die Reisewelt und spricht auch über ihre liebsten Urlaubsziele.

Frage: Sie arbeiten seit vielen Jahren beim fairkehr-Verlag und verantworten dort unter anderem die Chefredaktion des nachhaltigen Reisemagazins „Anderswo“. Was verbirgt sich hinter den Namen fairkehr und Anderswo?

Regine Gwinner: fairkehr ist eine nachhaltige Kommunikationsagentur, die sich auf die Themenfelder Mobilität, Freizeit und Reisen spezialisiert hat. Der Name Anderswo ist entstanden, weil wir für unser neues Reisemagazin einen Titel gesucht haben, der das Reisen abseits ausgetretener Pfade und abseits des Massentourismus auf den Punkt bringt – eine sehr gute Verortung in der insgesamt eher konservativen Tourismuslandschaft, wie wir finden.

Frage: Sie sind in Schwäbisch Hall aufgewachsen. Welchen Weg haben Sie nach der Schule eingeschlagen?

Regine Gwinner: Nach der Schule wollte ich unbedingt raus aus der Kleinstadt und ins Ausland. Ich war zuerst in Frankreich an der Uni und habe dann in Heidelberg studiert – mit vielen Auslandsaufenthalten. Nach dem Studium wollte ich „was mit Journalismus“ machen und bin nach Bonn zum fairkehr-Verlag ins Volontariat. Die Aufgaben dort waren so vielseitig und spannend, dass ich immer weiter geblieben bin – bis heute.

Frage: Wie wichtig ist es Ihnen, nicht nur im Beruf, sondern auch im Alltag auf nachhaltige Verkehrsangebote zu setzen?

Regine Gwinner: Ich habe nie ein Auto besessen und immer so gelebt, dass ich keines gebraucht habe. Irgendwann hatte ich das Fahren so verlernt, dass ich es – aus Schutz für mich und meine Umwelt – ganz aufgegeben habe. Da stand das Thema Nachhaltigkeit erst mal gar nicht so im Vordergrund. Über den Lebensstil, der sich daraus entwickelt hat, ist uns als Familie erst bewusst geworden, wie viel Freiheit wir ohne Auto haben. Meine Kinder sind beide leidenschaftliche Fußgänger und Radfahrer und erinnern sich gerne an die vielen Urlaube, in denen wir per Bahn, Rad und zu Fuß Europa erkundet haben.

Frage: Sie arbeiten seit vielen Jahren als Redakteurin für den fairkehr-Verlag und beschäftigen sich dort vor allem mit nachhaltigen Reiseangeboten. Wie definieren Sie persönlich den Nachhaltigkeitsbegriff und warum ist Ihnen dieses Thema so wichtig?

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Frage: Wie kann ich mich als unbedarfter Tourist im Vorfeld darüber informieren, welche Reiseziele nachhaltig sind und welche nicht?

Regine Gwinner: Wir haben auf unserer Website www.wirsindanderswo.de viele Ideen und Anregungen zusammengestellt. Und natürlich auch eine ganz kurze Liste mit grundlegenden Entscheidungskriterien. Das Wichtigste: wenn möglich, nicht fliegen. Wie das für ganz Europa geht, zeigen wir auch auf unserer Website.
SONY DSC
Camera
Frage: Wie oft reisen Sie und Ihr Anderswo-Team durch Deutschland und Europa, um Reiseanbieter und Reiseziele auf Nachhaltigkeit zu überprüfen und auf welche Kriterien achten Sie dabei besonders?

Regine Gwinner: Wir sind ein sehr kleines Team und sitzen leider die meiste Zeit im Bonner Redaktionsbüro. Maximal fünf Recherchereisen pro Jahr machen wir beruflich. Dabei schauen wir uns besonders interessante Projekte an oder versuchen exemplarisch Reisen zu machen, die wir unseren Lesern auch nahe legen möchten: den Aufenthalt im Kloster oder eine Fernwanderung entlang der Costa Brava zum Beispiel. Wir sind dabei immer per Bus und Bahn unterwegs, gerne per Nachtzug.

Frage: Welche Reiseziele innerhalb von Deutschland und Europa mögen Sie im Frühling besonders und können Sie auch den NATURSCHECK-Lesern empfehlen?

Regine Gwinner: Ich liebe den Frühling in Südeuropa. Der April auf Sizilien oder der Mai auf Korsika sind meine Favoriten. Im April ist es in Sizilien an der Küste schon warm, aber nicht so voll. Alles blüht und man kann wunderbar wandern und Fahrradfahren. Wer es richtig sportlich mag, findet im Inland eine teilweise fast alpine Berglandschaft. Was Korsika angeht: Wenn man Glück hat, ist auf Korsika im Mai schon richtig Sommer. Man kann die Vielseitigkeit der Insel in der Nebensaison in aller Ruhe genießen. In den Bergen ist es abseits der Hauptwanderstrecken ganz einsam und die Strände und Buchten hat man noch ganz für sich alleine. Viele Campingplätze haben gerade erst für die Pfingstgäste geöffnet. Alles ist irgendwie verschlafen und natürlich deutlich günstiger als im Hochsommer. Im Sommer sind Norwegen, Nordengland oder Wales ein Traum für Naturliebhaber. Der Pembrokeshire Coast Path ist ein wunderschöner Fernwanderweg, der immer an der Küste von Südwales entlangführt. Es geht ständig rauf auf die Klippen und wieder runter. Dazwischen liegen die schönsten Sandstrände, die man sich nur wünschen kann. Und da es in dieser abgelegenen Region kaum Tourismus gibt, hat man die Landschaft meist für sich allein. Alle Ziele sind übrigens wunderbar mit Bahn und Fähre zu erreichen.

Frage: Wo zieht Sie es im Herbst und im Winter hin?

Regine Gwinner: Im Herbst tendiere ich dann wieder zum Süden: Kroatien, Katalonien, Griechenland. In Kroatien fasziniert mich das Wasser und die vielen winzigen Inseln, die man immer wieder neu erkunden kann. Katalonien bietet eine spannende Mischung aus Geschichte, Kunst, innovativer Küche, Hochgebirge und Badeurlaub. In Griechenland liebe ich den entspannten Lebensstil, die oft einfache, aber immer köstliche Küche, die Farben, den Himmel und die Menschen. Und im Winter bin ich Deutschland-Fan. Ich liebe die Kombination aus kalten Tagen und kuschligen Unterkünften mit gutem Essen beim Winterwandern. Zum Beispiel auch in Hohenlohe, wo ich immer wieder gerne unterwegs bin.

Frau Gwinner, wir danken Ihnen für das interessante Interview. Die Fragen stellte Andreas Scholz
Das Interview wurde erstmal im Naturscheck-Magazin Ausgabe 01/2018 abgedruckt.


Zusatzinfo:
Website Reisemagazin „Anderswo“
www.wirsindanderswo.de

Website fairkehr-Verlag
fairkehr – der Verlag für nachhaltige Kommunikation
www.fairkehr.de



Text: Andreas Scholz
Fotos: Andreas Scholz

KOMPLETTES INTERVIEW IST SOFORT LIEFERBAR !!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
„Ich habe nie ein Auto besessen" Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen