Kraft tanken in der Natur

Regionale Wander- und Fahrradtouren
Kraft tanken in der Natur – Regionale Wander- und Fahrradtouren

von Andreas Scholz

Bunte Schmetterlinge, die nach einem langen Winter wieder durch die Lüfte flattern, zarte Blüten auf der Streuobstwiese: Ja, endlich ist wieder Frühling und mehr Leben in der Natur! Bei Wanderungen, Radausflügen und E-Bike-Touren im Neckartal bei Heilbronn oder im Hohenloher Land läßt sich das magische Frühlingserwachen der Natur besonders intensiv genießen.

Wenn im Frühjahr die Waldböden mit ersten Farbteppichen überzogen werden und sich die ersten zarten Blüten auf den Obstwiesen zeigen, dann erwacht auch im Menschen wieder mehr Lebensfreude. Der flötende Gesang der Amsel im März klingt wie ein automatischer Weckruf für jeden noch so schläfrigen Zweibeiner. „Raus aus den Federn, ab in die Natur und frische Energie tanken“, heißt das Motto.

Was gibt es Schöneres als eine Wanderung oder Radtour bei milder Frühlingssonne, um die letzten trüben Wintergedanken zu verscheuchen und den „gedanklichen“ Schalter vollends auf „Grün“ umzulegen? Unsere Redaktion hat ein paar besonders schöne Radstrecken und Wanderrouten ausgesucht, um munter und aktiv in den Frühling zu starten.

Ursprüngliches Jagsttal

Wenn die Sonnenstrahlen kräftiger werden und tanzende Lichtpunkte an der Wasseroberfläche der Jagst wie Diamanten funkeln, dann zieht es auch den Survival-Trainer Dominik Knausenberger wieder in seine alte Heimat. Über seine Internetplattform www.lebe-die-wildnis.de bietet der Naturliebhaber ein- oder mehrtägige Survival-Trips an, bei denen der Teilnehmer lernt, in der Natur zu überleben. Doch es muß ja nicht immer gleich ein Überlebenstraining sein.

„Rund um die Hammerschmiede im Bölgental bei Satteldorf zieht sich ein ursprüngliches Naturschutzgebiet. Da gibt es viele kleine Wanderwege in stiller Landschaft, die flußaufwärts in Richtung Crailsheim führen“, erzählt der Outdoor-Experte, der inzwischen in Mainhardt wohnt. Dominik Knausenberger schätzt die Ruhe und unberührte Natur an der Gronach, die unweit der Hammerschmiede in die Jagst mündet.

In der Hammerschmiede – einer Außenstelle des Freilandmuseums Wackershofen – werden regelmäßig Führungen in ein nostalgisches Handwerk angeboten. Ebenfalls eindringlich wirkt die Anhäuser Mauer, die sich oberhalb von Hammerschmiede und Bölgental am Feldrand erhebt. Der 18 Meter hohe Mauerrest mit mehreren Epitaphen ist das Einzige, was von dem einstigen Pauliner-Eremitenkloster übriggeblieben ist.

Burgen, Libellen und Archebrücken

Ebenfalls idyllisch findet Dominik Knausenberger den Streckenabschnitt des Kocher-Jagst-Trails zwischen Kirchberg/Jagst und Mistlau, der hier auch den Kocher-Jagst-Radweg streift. „Hier kann man auch die Strecke von Kirchberg bis nach Mistlau bequem mit dem Fahrrad bewältigen. Hinter Mistlau wird das Gelände aber schwieriger, und da läßt man das Fahrrad besser stehen, um zu Fuß auf schmalen Trampelpfaden weiter nach Lobenhausen zu wandern“, empfiehlt Dominik Knausenberger.

Zwischen Kirchberg und Mistlau streift der Blick sowohl die Burg Hornberg als auch eine historische Archebrücke, die sich über die Jagst spannt. Der Muschelkalksteinbruch in Mistlau ist im Laufe der Jahre immer weiter zugewachsen. Im Muschelkalksteinbruch wurden schon versteinerte Seelilienreste gefunden – das Jagsttal war vor Millionen von Jahren ein riesiges Meer. Heute sprechen Paläontologen von Versteinerungen aus dem so genannten „Hohenloher Muschelkalkmeer“.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !


Kocher-Jagst-Radweg

Ebenfalls reizvoll im Frühling ist der Streckenabschnitt des Kocher-Jagst-Radweges von Bächlingen bis Ailringen, der auch für E-Bikes geeignet ist. Am Startpunkt in Bächlingen geht der Blick zunächst hoch zum Schloß in Langenburg, das majestätisch oberhalb der Jagst thront. Ein Abstecher ins Deutsche Automuseum oder zum Kletterpark in Langenburg lohnt sich. Die Fürstenlinie Hohenlohe-Langenburg ist mit der englischen Königsfamilie verwandt. Die Freude war groß, als vor ein paar Jahren mal wieder Prinz Charles seine deutsche Verwandtschaft in Langenburg besuchte.

Von Bächlingen fährt der Radler gemächlich über die historische Steinbrücke in Oberregenbach weiter nach Unterregenbach. Auf den Jagsttal-Hängen blühen an den Obstbäumen zigtausende Blüten.
Blick von Besigheimer Felsengarten, Fluß: Neckar, Flußschlepper mit Sand, Flußschiff,
Wiesen-Salbei, Hahnenfuß, Klappertopf und Margeriten sorgen im Frühling für ein buntes Blumenmeer, das nicht nur das Herz von Hobby-Botanikern erfreut. An der Jagst versuchen Graureiher und Eisvogel in der Flachwasserzone ihr Glück bei der Jagd nach kleinen Fischen.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !


Der Neckar-Radweg

Optische und kulinarische Leckerbissen bietet in den Frühlingsmonaten auch die leichte Radtour von Heilbronn nach Besigheim. Startpunkt der abwechslungsreichen Radetappe auf dem beliebten Neckar-Radweg ist die Stadt Heilbronn. Mit 120.000 Einwohnern ist die Stadt am Neckar die einzige Großstadt in der Region Heilbronn-Franken.

Bevor die Radstrecke uns rasch stadtauswärts führt, sollten wir uns für einen Besuch der Kilianskirche kurz Zeit nehmen. Die Kilianskirche ist das Wahrzeichen der Stadt Heilbronn. Sie wurde im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt. Sehenswert im Innenbereich ist vor allem der geschnitzte Altar von Hans Seyfer, der anfangs fälschlicherweise für das Werk des berühmten Bildschnitzers Tilman Riemenschneider gehalten wurde.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Die Hessigheimer Felsengärten

Eine malerische Altstadt mit romantischen Fachwerkhäusern offeriert auch die Nachbarstadt Besigheim an der Enz. Die Enz ist ein linker Nebenfluß des Neckars. Zwei historische Gebäude dominieren die Stadtsilhouette: das Rathaus und der Schochenturm. Das Rathaus ist zweifelsohne das markanteste Fachwerkgebäude in der Altstadt. Der Schochenturm bietet mit seiner Höhe von knapp 40 Metern einen tollen Ausblick über die Stadt.

Nach zwei Kugeln Eis und einem erfrischenden Eiskaffee fällt die Entscheidung schwer: soll die Radtour heute hier in der idyllischen Besigheimer Altstadt enden oder lohnt sich noch ein finaler Abstecher zu den Hessigheimer Felsengärten? Wer konditionell gut drauf ist, der packt auch die knapp sieben Kilometer bis zu den Hessigheimer Felsengärten ohne Probleme.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Wandern in Schwäbisch-Fränkischen Wald

Unvergeßliche Naturerlebnisse liefert eine ausgiebige Wandertour im frühlingshaften Schwäbisch-Fränkischen Wald. Survival-Experte Dominik Knausenberger kennt die Region wie seine Westentasche: „Bei Wandertouren im Mainhardter Wald fällt auf, wie weitläufig die Landschaft ist. Die Strecken verlaufen außerdem ziemlich abwechslungsreich. Es gibt große Wälder und tiefe Schluchten, aber auch freie Lichtungen und üppige Wiesenabschnitte.“

Ein Geheimtipp ist für Dominik Knausenberger die wildromantische Tobelschlucht zwischen Wüstenrot und Sulzbach an der Murr. Gutes Schuhwerk und die richtige Ausrüstung sind dort wichtig, sonst ist es mit der Romantik schnell vorbei. Auch beim Gedanken an die zahlreichen Wasserfälle im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald gerät Dominik Knausenberger schnell ins Schwärmen: „Eine Wanderung bei Murrhardt zu den Hörschbachwasserfällen ist ein großer Genuß.“

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Von Rinnen zum Neumühlsee

Eine weitere schöne Frühlingstour durch den Schwäbisch-Fränkischen Wald startet bei Rinnen im Haller Forst. Der Wanderweg führt von einem Höhenrandweg zunächst bergab in Richtung Gnadental. Schon nach kurzer Wegstrecke zeichnet sich ab: hier folgt im Minutentakt ein traumhafter Ausblick auf blühende Streuobstwiesen und zartes Waldgrün.

Unten im Tal angelangt, gabelt sich der Weg. Wir folgen dem Weg hoch zum Gnadentaler Stausee. Nach dem winzigen Weiler Winterrain halten wir uns an der nächsten großen Weggabelung rechts. Wir wandern nicht hinauf nach Sailach, sondern biegen rechts in den Waldweg ab, der zum Neumühlsee führt.

Der Neumühlsee ist ein idyllischer Badesee unterhalb von Waldenburg. Unterwegs begleiten uns muntere Vogelstimmen. „Kuckuck“ ruft es aus dem Wald. Den Kuckuck bekommen wir aber genauso wenig zu Gesicht wie den Weidenlaubsänger, der sein charakteristisches „Zilpzalp“ gut versteckt im grünen Blattwerk ertönen läßt.

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Text: Andreas Scholz, Fotos: Andreas Scholz

Weitere Informationen:

(..) TEXT AN DIESER STELLE GEKÜRZT, LIEGT KOMPLETT VOR !

Text: Andreas Scholz
Fotos: Andreas Scholz und Zoonar (Geduldig)

KOMPLETTE REPORTAGE INKL. UMFANGREICHER BILDAUSWAHL IST SOFORT LIEFERBAR !!
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Kraft tanken in der Natur Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen