Tierparadiese Europas - Wunderbares Wechselspiel im Peak District

Tierparadiese Europas
Tierparadiese Europas
Wunderbares Wechselspiel im Peak District

Englands Natur steckt voller Gegensätze. Sanfte Hügel, grüne Wiesen und Sonne
wechseln sich mit düsteren Nebelmooren, dunklen Wäldern und Dauerregen ab. Die weitläufigen Hochmoore und urwüchsigen Wälder sind Inspiration sagenhafter Mythen vom Zauberer Merlin bis zum Volkshelden Robin Hood. Genau in der Mitte der Insel befindet sich der Peak District Nationalpark. Und als wäre dieser Park von einem Landschaftsarchitekten geplant worden, zeigt er alle Facetten der britischen Natur in einer nahezu perfekte angeordneten Mischung.

Der Peak District National Park wurde 1951 zum ersten Nationalpark Englands erklärt. Er ist der zweithäufigst besuchte Nationalpark der Welt und mit einer Fläche von 1440 km2, fast so groß wie der gesamte Schwarzwald in Baden-Württemberg.

Man unterscheidet zwischen dem nördlichen Dark Peak, der den größten Teil der unbewohnten Hochmoore und Heideflächen umfasst und dem White Peak, einer niedriger gelegenen Region mit sanft geschwungenen Graslandschaften, tiefen Tälern und alten Wäldern. Die abwechslungsreiche Landschaft von South West Peak bietet schließlich eine Mischung aus Heideland, Wäldern und landwirtschaftlichen Nutzflächen.

Der Dark Peak im Norden ist von weiten Moorflächen bedeckt. Die oberste Schicht besteht aus lebendem Torfmoos Sphagnum, darunter liegen abgestorbene Pflanzen, die schließlich in Torf übergehen. Weite Teile des Landes sind "blanket bogs". Regenmoore die sich nur bei hohen Niederschlagsmengen ausbilden. Da im Peak Distict jedes Jahr über 1000mm Regen pro Quadratmeter fallen, ist dies keine Seltenheit. Wanderer müssen hier durchaus auf der Hut sein. Trittfester Boden kann sich innerhalb von wenigen Stunden in einen knietiefen Sumpf verwandeln.

Die häufigste Tierart im Peak District sind Schafe. Die wolligen Kulturfolger sind zum Schutz der Vegetation anwesend. Eine zu niedrige Schafdichte würde es Bäumen wie Birken erlauben Fuß zu fassen. Auf diese Weise sichern die Schafe den Lebensraum vieler seltener Tiere. Im Peak District lebt zum Beispiel der Schneehase, der im Winter sein graubraunes Sommerkleid mit einem hübschen schneeweißen Winterkleid tauscht. Normalerweise ist der Hase damit nahezu unsichtbar. Leider schneit es durch den Klimawandel aber immer weniger, was dazu führt, dass der Schneehase im Winter häufiger von seinen Feinden entdeckt wird.

Vor allem der Fuchs hat es auf die Hasen abgesehen. Aber auch die Sumpfohreule startet gelegentlich zur Hasenjagd. Vorwiegend ernährt sie sich von Feld- und Erdmäusen. Mit etwas Glück kann man der Sumpfohreule bei der Jagd zusehen. Sie ist tagaktiv und gleitet häufig im lautlosen Flug über die Moor- und Heideflächen hinweg. Während man die Sumpfohreule in Deutschland nur noch selten sieht, stehen die Chancen im nördlichen Peak District recht gut. Die ausgedehnten Moor- und Heideflächen bieten der Eule einen idealen Jagd- und Lebensraum.

Knapp 20.000 Hektar Moorheiden befinden sich in dem 140.000 Hektar großen ältesten Nationalpark der Britischen Inseln.
Golden Plover, Goldregenpfeifer, pluvialis apricaria, Goldregenpfeifer in der Esterweger Dose, chick, kueken, young, jungvogel
sunrise over the Vehnemoor
Moorschneehuhn schoepft Wasser am Savage River / Willow Ptarmigan drinking water at Savage River - (Willow Grouse) / Lagopus lagopus
An manchen Stellen des Peak Distrikts fühlt man sich optisch daher stark an die Lüneburger Heide erinnert. Heideflächen gedeihen von Nordportugal bis Mittelnorwegen im klimatischen Einflussbereich des Atlantiks. Sie sind Garanten der Biologischen Vielfalt. Hier leben Kreuzottern (festes Schuhwerk wird empfohlen!), Ringelnattern, Heidelerchen, Fledermäuse, Birkhühner, Eidechsen, Libellen und zierliche Schmetterlinge wie der Schachbrettfalter oder der Heidekraut-Fleckenspanner.

Die Hochmoore bieten dafür seltenen bodenbrütenden Vogelarten Schutz vor ungeliebten Gästen. Für Fuchs und Wolf, sind die sumpfigen Gebiete schlecht zugänglich. Hühner- und Stelzenvögel können daher in Ruhe Bodennester errichten und ihre Jungen aufziehen. Geübte Augen können mit dem Fernglas unter anderem den Goldregenpfeifer, Birkhähne oder das schottische Moorschneehuhn beobachten. Am schwersten ist es, Birkhähne zu entdecken. Die seltenen Vögel leben gerne in der Nähe größerer Birkenbestände, da sie die Rinde junger Birken lieben. Daneben fressen sie allerlei Grünzeug, Beeren und Insekten. Im März finden sich die Birkhähne zu eindrucksvollen Balzspielen zusammen, die als Scheinkämpfe zwischen den Hähnen ausgefochten werden. Die lustigen Balzspiele der Birkhähne werden in den bekannten "Schuplattler-" Tänzen aus Bayern nachempfunden.

Das schottische Moorschneehuhn ist echte Rarität. Es hat sich den geographischen Verhältnissen auf den britischen Inseln derart angepasst, dass es im Winter kein weißes Gefieder mehr trägt, wie seine Verwandten vom skandinavischen Festland. Vielleicht gelingt den britischen Schneehasen dieses evolutionäre Wunder ja auch noch.

Zusatzinfos
Der Peak District ist eines der beliebtesten Wandergebiete in England. Festes Schuhwerk und Regenzeug sind hier aber auch im Sommer unverzichtbar. Die abwechslungsreiche Landschaft umfaßt Moore, die auch bei trockenem Wetter unangenehm feucht sein können und sich nach Regen zu einer echten Gefahr entwickeln können. Es wird deshalb empfohlen, die Wanderwege nicht zu verlassen. Typisch für die britischen Inseln ist das wechselhafte Wetter. Innerhalb kurzer Zeit kann starker Nebel mit Sichtweisen von weniger als 10 Metern aufziehen oder sich ein sehr heftiger Regenguss entladen. 10-20 Millionen Besucher pro Jahr werden hier gezählt. Der Park ist also gut erschlossen und ein beliebtes Ausflugsziel. Bed-And-Breakfast-Möglichkeiten finden sich selbst in kleinsten Ortschaften.

Weitere Informationen:

http://www.visitpeakdistrict.com/
http://www.peakdistrict.gov.uk/
http://www.peakdistrictinformation.com/

Text: Michael Krabs
Fotos: Bildagentur Zoonar (Julie Woodhouse, Willi Rolfes, Karin59, )

HINWEIS FÜR REDAKTIONEN: Alle unsere Themen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen - auch auszugsweise - nur mit Lizenz von Reportagen.de verwendet werden. Der komplette Text ist zusammen mit vielen weiteren Fotos sofort lieferbar. Alle unsere Texte werden vor einer Auslieferung neu überarbeitet und unique ausgeliefert. Die Online-Texte und Fotos sind lediglich als Exposé gedacht.
Medienübersicht
  • Text
  • Foto
  • Illustration
  • Grafik
  • Animation
  • Ton
  • Film
Tierparadiese Europas - Wunderbares Wechselspiel im Peak District Unsere Preise für Text, Fotos und Grafik pro Thema
Individuelle Preisvereinbarung: info@reportagen.de
+49 (0)40 390 92 91
Blog & Social Media
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Wir produzieren als ABO regelmäßige Blogbeiträge passend zu Ihrer Zielgruppe die wir "Just-In-Time" liefern. Sprechen Sie uns bei Interesse an!
Absprache
Internet & Online-Magazin
Der Preis wird individuell mit Ihnen vereinbart. Er ist abhängigkeit davon, wie lange Sie den Beitrag veröffentlichen wollen, wie häufig oder wie viele Beiträge Sie erwerben und ob Sie eine Exklusivität (Unique Content) wünschen. In der Regel werden zum Festpreis drei Fotos oder ersatzweise Grafiken, Illustrationen sowie der kompletten Text geliefert. Copyrighthinweise müssen entweder unter dem Text bzw. Fotos oder im Impressum genannt werden.

Hinweis: Sie können als regelmäßig passende Beiträge mit Text und Fotos von uns erhalten. Wir vereinbaren gerne individuelle Preise. Sprechen Sie uns bei Interesse an.
Absprache
Tageszeitung Komplettpreis
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print bis Auflage 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Print > 300.000 pro Seite
Wir verhandeln in der Regel Pauschalpreise für komplette Reportagen (Texte, Fotos, Grafiken) je nach Auflage und Umfang mit unseren Kunden. Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie Interesse an einem Thema haben. Klicken Sie dafür einfach auf den "Bestellen" Button.
VB
Merchandising Lizenz
Sie können viele Texte, Fotos, Videos, Grafiken und Illustrationen auch für Bücher, Kalender, Software, Spiele, Werbegeschenke, Sammelalben oder sonstige Handelsprodukte erwerben. Hierfür vereinbaren wir mit Ihnen individuelle Preise je nach Vorhaben.
Absprache
TV & Video, Hörfunk
Videos, Filme und Tonbeiträge können bei Reportagen.de derzeit nur mit Screenshoots und textlicher Beschreibung dargestellt werden. Wenn Sie Interesse daran haben, einen Film zu veröffentlichen, dann sprechen Sie uns bitte an. Wir liefern Ihnen zuerst einige Videos zur Vorabansicht. Bei weiterhin vorhandenem Interesse erfolgt eine Preisabsprache und anschließend die Produktion bzw. Auslieferung des Endproduktes gemäß Vereinbarung.
Absprache

Reportage kaufen